Weihnachtshund Titelbild

Das Gedicht vom Weihnachtshund

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu. Für viele war es anstrengend und Kräfte zehrend. Für einige besonders und aufregend. So oder so – wünsche ich DIR von Herzen ein friedvolles Weihnachtsfest mit Deinen Liebsten!

Machen wir es doch wie unsere Hunde und genießen den Augenblick!
In diesem Sinne hoffe ich, dass ich Dir mit dem Gedicht vom Weihnachtshund ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Der Weihnachtshund

Kennt ihr schon die Geschichte vom Weihnachtshund?
Sie weiter zu erzählen ist gerade das Gebot der Stund‘!
Der Heilige Abend steht vor der Tür,
die Fellnasen haben da ein b’sonderes G’spür.

Familien, Freunde, groß und klein,
lasset alle ins geschmückte Haus hinein.
Unsere haarigen Gefährten wollen auch zum Baum,
erfüllen wir doch ihren Lieblingstraum.

Schnüffel hier und Schnüffel dort.
Wo ist zum Pieseln der richtige Ort?
Grad so, kann er noch zurück halten den Harndrang,
sind doch die Vorbereitungen für das Fest in vollem Gang.

Treu und loyal ist der Vierbeiner das ganze Jahr,
doch plötzlich vermischt sich der Keksteig mit Hundehaar.
Am Teppich ein mehlig-weißer Pfotenabdruck,
flüchtet er sich in Richtung Christbaumschmuck.

Rote Kugel, Lichterkette, Weihnachtsmütze.
Hoppla! Passiert dem Weihnachtshund ’ne Pipi-Pfütze?

Hebt er zur Erleichterung nun doch sein Bein.
Aber keiner kann ihm böse sein.
Unterm Baum ein kleiner Fleck,
wir sagen nix und wischen’s weg.

Nun trudelt die ganze Familie ein,
auch der Wuff möchte mittendrin sein.
In der Küche helfen heut alle der Mamaaa,
um sie drängt sich die ganze bunte Schar.

Bald ist am Tisch das Festmahl angerichtet,
der Weihnachtshund sofort den Braten sichtet.
Magisch angezogen von dem köstlichen Duft,
die Keule verschwindet – so ein frecher Schuft.

Lecker. Schmecker. Schmatz. Schmatz. Schmatz.
Er ist und bleibt natürlich trotzdem unser Schatz.
Und weil heut Abend noch das Christkind vorbei fliegt,
der fellige Lauser auch ein neues Spielzeug kriegt.

Der kleine, freche Weihnachtshund
macht nach der Bescherung seine Rund‘.
Packt seine Geschenke mit viel Geschmack:
Dankbarkeit, Liebe sowie allerlei Schabernack.

Verfasser: Babsi Matzinger


Wir wünschen Dir und Deinem Hund
Frohe Weihnachten
und einen gesegneten Rutsch
in ein neues Jahr!

Babsi, Murphy und Archie

Beiträge, die dich neben dem Weihnachtshund auch interessieren könnten:

Ein weiteres hündisches Weihnachtsgedicht

Pfotenschutz im Winter

Teile den Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ihr wollt wissen, was bei uns im Alltag so los ist?

Dann verfolgt unsere Spur auf Facebook und lasst ein "Gefällt mir" da!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden