Schloss Gabelhofen

Hundereise ins Schloss Gabelhofen

Das Hotel Schloss Gabelhofen.

Eine familiäre Wochenend-Hundereise hat uns nach Fohnsdorf in die Steiermark verschlagen. Mein Lieblingsmensch, seine Eltern, Che, Murphy, Donna (Continental Bulldogge der „Schwiegereltern“) und ich nächtigen im Schloss Gabelhofen. Wir haben somit einen weiteren Hoteltipp für euch.

Die Ankunft.

Das alte Wasserschloss gehört seit 2014 zum Projekt Spielberg, wo einige Events sowie mehrere Hotels angeboten werden. In diesen Unterkünften sind Hunde nicht nur erlaubt, sondern herzlich Willkommen. Dies wurde nicht nur auf der Homepage beschrieben, sondern auch im Hotel gelebt.

Nachdem wir die Brücke, die über den Schlossgraben führt, passiert haben, betreten wir den Hof und anschließend die luftig-helle Empfangshalle. Das Glasdach lässt viel Licht ins geschmackvoll eingerichtete Entree. Die junge Dame an der Rezeption begrüßt uns freundlich und begleitet uns, nachdem Check-In, zu den Zimmern.

Das Zimmer.

Der Stil der Zimmer ist eines Renaissance-Schlosses würdig. Das Hunde-Welcome-Package lässt allerdings auch keine Wünsche über: kuscheliges Körbchen, eine zusätzliche Decke, 2 Schüsseln, einige Gackerl-Sackerl und natürlich am „Wichtigsten“ für die Fellnasen → Kekse!

Körbchen
„Wir passen überall gemeinsam hinein!“

Es ist auch für die Zweibeiner alles vorhanden, was wünschenswert ist. Ein großzügiges, überaus bequemes Bett – dazu muss ich sagen, dass wir immer sehr kritisch sind, weil zu Hause schläft sich’s doch am besten… Der Wohnecke mit Couch und Ohrensessel wird optimal ergänzt mit interessanten Büchern zum Schmökern und frische Äpfel am Beistelltisch sorgen für eine gesunde Vitaminzufuhr.

Das Badezimmer ist geräumig, modern und ansprechend konzipiert. Erwähnenswert ist die Trennwand aus Glas zwischen Dusche und Toilette – eine gewisse Intimität zwischen den Reisenden sollte vorhanden sein oder man bespricht sich 😉
Alles in allem ein Schlossgemach um sich wohl zu fühlen!

Der Service und die Küche.

Was soll ich sagen?! Die Küche lässt unsere Genießerherzen höher schlagen.
Das Frühstücksbuffet bietet alles was man benötigt, um kraftvoll in den Tag zu starten. Käse, Wurst, Aufstriche, verschiedene Brote oder Weckerl, Müsli und Obst, Fischiges, Süßes findet man an der Theke – diverse Eiergerichte, frischer Kaffee oder Tee können beim Personal geordert werden.

Wir haben jeden Abend im Hotelrestaurant gegessen und es hat uns jedes Mal auf’s Neue erfreut. Als Appetithäppchen wird vorab frisches Brot mit Kräuteröl, Ursalz und Tomatenbutter kredenzt. Ein kleiner Gruß aus der Küche lässt die Geschmacksnerven schon wieder jubeln und in Folge wird das persönlich Bestellte à la carte serviert. Hier gilt ebenso: Vorzüglich!

Die Serviceleute sind aufmerksam und freundlich. Im Frühstücksraum, im Café, an der Bar, im Speisesaal  – überall sind Hunde erlaubt (Eigentlich wüsste ich nicht, wo die Vierbeiner im Schloss Gabelhofen unerwünscht wären? In der Küche vermutlich…).

Die Kellner fragen immer, ob wir Wasser für die Fellnasen benötigen und verdrehen auch nicht die Augen, wenn Che & Murphy alle Viere von sich strecken und den Weg blockieren. Wir werden nicht einmal schief angesehen als Murphy in einer pubertären Anwandlung ein krabbelndes Kind verbellt…

„Bekommen wir auch was?“

Andere Angebote.

Hotel Schloss Gabelhofen bietet je nach Saison bzw. Anlass verschiedene kulturelle oder kulinarische Events an. Hochzeiten feiern und Tagungen abhalten ist vor Ort ebenso möglich. Einen eigenen Spa-Bereich gibt es zwar nicht, aber mit Voranmeldung und je nach Auslastung kann man den Wellnessbereich des Partnerbetriebs „Gschlössl“ benutzen.

Hunde Facts.

Wie tierisch ist Schloss Gabelhofen?

  • Hunde in den Speiseräumen erlaubt
  • Türschild „Vierbeiner mit Ruhebedürfnis!“ am Zimmer
  • Decke, Näpfe, Körbchen, G-Sackerl & Willkommenskekse für die Fellnase
  • Wasserschüssel für den Vierbeiner bei jeder Mahlzeit der Zweibeiner
  • Sackerlspender neben dem Hotel am Beginn der Gassirunde beim Schloss

Fazit.

Das Wasserschloss in Fohnsdorf ist eine Residenz, welche mit hochwertig regionaler Kost verwöhnt und das Gefühl der Schlossherrschaft vermittelt. Das all unsere Hunde wirklich willkommene Gäste sind, runden das Bild perfekt ab.

Im nächsten Blogbeitrag erzähle ich euch etwas über Aktivitäten, die in dieser Gegend des Murtals unternommen werden können.

Diese Bewertung ist eine rein persönliche Einschätzung und Wahrnehmung. Ich wurde vom Hotel nicht gebeten und nicht bezahlt, dies zu schreiben. Der Aufenthalt war entspannend, hundefreundlich und lecker, so dass ich es anderen Hundebesitzern nicht vorenthalten möchte.

2 Comments

  1. Wunderbar geschrieben liebe Babsi, freue mich mit meinen drei Hunden auf die nächsten Urlaubstipps! Pati

    • Babsi Matzinger

      Hallo Pati, freu mich, wenn es dir gefällt. Es kommen auf jeden Fall noch neue Tipps dazu. Liebe Grüße Babsi