Hundefreundliche Wanderungen in Nürnberg Umgebung

Im letzten Beitrag haben wir euch eine tolle Unterkunft in Nürnberg Umgebung, Deutschland, empfohlen. Heute haben wir 3 tolle Wanderungen bzw. Ausflugstipps für euch. Unsere „Burgthann Runde“ und die Schwarzachklamm sind ungefähr 10 Autominuten vom Appartement entfernt. Der Rothsee ist allerdings auch in nur 20 Minuten erreichbar. Lasst euch inspirieren!

Unsere Burgthann Runde

Donnerstag | Feiertag | Allerheiligen

Die Teufelskirche bei Grünsberg

Für den Feiertag habe ich eine Wanderung für das Team Hundereise auf outdooractive gefunden, die abwechslungsreich ist und ganz in der Nähe des Appartements der Familie Held liegt. Wir fahren also besagte 10 Minuten nach Grünsberg und stellen Martina’s Auto an einem kleinen Parkplatz ab.

Von dort geht es kurz durch die Ortschaft bis wir auch schon in die wildromantische Rhätsandsteinschlucht „Teufelskirche“ gelangen. Über Planken, Steine und Baumstämme führt der Weg über den Bach und vorbei an imposanten Felsformationen. Der Wanderpfad erfordert eine gewisse Trittsicherheit, da der Weg durch die Quellen und den Bach doch feucht und rutschig ist.
Wir haben Spaß am Abenteuer und gelangen zum ersten Ziel.

Um die mystische Teufelskirche ranken sich natürlich auch Sagen und so ist z.B. diese zu finden:

„Als während einer Jagd die Schützen nahe der Schlucht standen, wohin die Hasen getrieben wurden, traf kein einziger Schütze. So oft einer abdrückte, wurde ihm von unbekannter Hand der Gewehrlauf verrückt. Endlich bemerkte ein Jäger, wie einer mit Krallen and dem Rockärmel rasch an den Gewehrlauf eines zielenden Schützen stieß. Er machte Lärm, alle Jäger legten nun auf den Teufel an, der in seiner Angst in den Kessel stürzte und, als er sich auch da verfolgt sah, mit donnerähnlichen Krachen in die Felswand fuhr und die Stücke herausschleuderte, wie sie noch da liegen.
In Prackenfels kam er wieder heraus: deshalb heißt diese Schlucht Teufelskirche.“

Durch den Wald

Auf gleichem Weg geht es wieder retour zur Haupt-Route und durch den wunderschön herbstlichen Wald wandern wir an Prackenfels vorbei bis nach Rasch. Wir biegen kurz vor der Ortschaft rechts ab und steigen ein kurzes Stück querfeldein zwischen den Bäumen hinauf.

Oben angekommen finden wir ein kleines Sägewerk, wo am Feiertag niemand arbeitet. Martina und ich suchen uns einen Baumstamm aus, breiten die Hundereise Decken aus und gönnen uns & den Fellnasen eine Stärkung. Nach ungefähr 20 Minuten Pause (beim Sitzen wird es doch recht kühl) brechen wir wieder auf.

Die Weiten Deutschlands

Ein paar Minuten später schreiten wir aus dem Wald hinaus und erblicken eine riesig große Wiese. Da sind die Sichtjäger Atlas, Tiago & Neroli voll und ganz in ihrem Element. Obwohl wir hier weder Hasen noch Rehe antreffen. Murphy kann wiederum nicht aufhören sich im grünen Gras zu wutzeln.

Da ich mir leider am Vorabend das Knie verdreht habe, nimmt Martina alle 4 Leinen und läuft ein Stück mit den Buben. Das ist ein Spaß! Die Freude kann man ihnen richtiggehend ansehen. Und freundlicherweise lassen sich die über 100 kg Hundepower von Martina auch wieder bremsen 😉

Pausenzeit in Westhaid

Bei einer Wegkreuzung biegen wir rechts Richtung Westhaid ab. In dieser Ortschaft spazieren wir an einem Reitstall vorbei, wo Murphy sich furchtbar über die Hofkatze ärgern muss. Nach dem Dorf wollen wir eine längere Pause einlegen und finden ein passendes Plätzchen linkerhand auf einer Wiese von Sträuchern geschützt.

Wir liegen eine gute Stunde in der Wiese und werden sogar mit Sonnenschein belohnt. Laut Wanderapp sollte es einen Weg durch den Wald geben, den wir aber nicht finden können. Da uns an diesem Tag sowieso nach Abenteuer ist, bahnen wir uns selber einen sehr steilen Weg durch knietiefes Laub, um nach Burgthann zu kommen.

Dort überqueren wir eine Bundesstraße, um ein Stück der Etappe 5 des Fränkischen Dünenwegs zu begehen. In diesem Waldstück kreuzen ungefähr 5 Rehe unseren Weg. Den Adrenalin Ausstoß unser aller, könnt ihr euch wohl vorstellen. 🙂

Bevor wir wieder beim Auto in Grünsberg ankommen, bestaunen wir noch die idyllische Sophienquelle, wo dieses Foto entstanden ist:

Hundereise Wandern Sophienquelle Deutschland

Wanderung – Burgthann | Teufelskirche | Schwarzachtal | Westhaid – Rundweg

Tourdaten

Tempo: normal
Gehzeit: ca. 4:00 Stunden
Dauer: ungefähr 5 Stunden
Streckenlänge:
 12,5 km
Aufstieg: 163 hm
Abstieg:
162 hm
Höchster Punkt:
449 hm
Niedrigster Punkt:
 364 hm

Hundefacts:

  • Wanderung durch Wälder, Wiesenlandschaften und kleine Ortschaften
  • abwechselnd Steigung, Ebene & Gefälle auf Wald- oder Wiesenwegen
  • Keine Hofhunde, aber Katzen
  • Ein paar höfliche Wanderer mit höflichen Hunden getroffen
  • Pferde/Reitstall in Westhaid
  • aufregende Rehsichtung (Gruppe) kurz nach Burgthann
  • Wasser zu Beginn bei der Teufelskirche und bei der Sophienquelle kurz vor Ende
    (Wasser sollte trotzdem mitgenommen werden)
Tourdaten – Burgthann Schwarzachtal Rundwanderung

Naherholungsgebiet Rothsee

Freitag

Kleine Tour zur Regeneration

Da die Wanderung am Vortag für uns die bislang längste als Hundereise Team war, gehen wir es am Freitag gemütlich an. Wir besuchen Bibi & Kevin im Reitstall, welcher nicht weit vom Rothsee entfernt ist.

Dieses Naherholungsgebiet ist unser heutiges Ziel. Wir parken bei der „Info Wasserwirtschaft Rothsee“ (gegenüber des Appelhofs) und beginnen unsere Runde um den vorderen Teil des Stausees am nordwestlichen Ufer.

Naturschutzgebiet

Auf dieser Seite des Sees befinden sich 2 Naturschutzgebiete, welche einer Vielzahl von diversen Vogelarten ein zu Hause bieten. Das Erholungszentrum Birkach ist auf der nordwestlichen und der Grashof auf der südwestlichen Uferseite der Rothsee-Vorsperre zu finden.

Strand Fotos im Herbst

Ein 12 km langer Uferweg führt um den gesamten Rothsee. Wir kürzen allerdings auf 5 km ab und überqueren bei der Vorsperre das Gewässer. Da sehen wir den verlassenen Sandstrand am hinteren Rothsee und nutzen die Gunst der Stunde, um ein paar tolle Erinnerungen festzuhalten:

Küsschen für Neroli oder Tanz mit dem Spanier

Und diesen süßen „Tango“ von Martina und Neroli wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Wir spazieren nach der Fotosession gemütlich auf der gegenüberliegenden Uferseite zurück zum Auto und entspannen den restlichen Tag im Appartement.

Tierische Regeln am Rothsee

  • Auf den Liegewiesen und auf den Flächen der Strandanlagen sind Hunde verboten
  • Auf den Betriebswegen, entlang der Strandanlagen und in den Gaststätten gilt Leinenpflicht
  • Kotbeutel nicht vergessen
  • Außerhalb der Badesaison (1. November bis 14. Mai) dürfen Hunde ins Wasser

Die Schwarzachklamm

Samstag

Herbstfeeling pur

Diese Wanderung vermittelt Herbstfeeling pur!
Wir parken am Sportplatz zwischen Schwarzenbruck und Gsteinach, wobei es auch möglich wäre am Kehrpunkt der Tour, bei der Waldschenke Brückkanal, stehen zu bleiben.

Atlas, Tiago, Neroli und Murphy sind nach dem voran gegangenen Relaxtag wieder frisch und munter. Wir queren die Schwarzach über eine kleine Brücke und starten im bewaldeten Teil. Die Farben der Bäume zeigen den Herbst in seiner vollen Pracht.

Tiago startet durch

Tiago, das Pony, dass zu 98% in der Kniekehle von Martina zu finden ist, nutzt auch die Schleppleine eher selten aus, aber bei dieser Wanderung packt ihn der Mut und er schreitet stolz erhobenen Hauptes voran durch den Wald:

Martina und ich wandern mit den Hunden durch den ruhigen Wald – auf dieser Seite der Klamm treffen wir kaum Menschen – und können so das Herbstlaub und die Stille in vollen Zügen genießen.

Pause am Brückkanal

Am Brückkanal legen wir eine längere Pause zur Stärkung ein, bevor wir uns durch die Schwarzachklamm den Weg zurück erobern. Das technische Bauwerk des Brückenkanals, das mit Hilfe einer Bogenbrücke den Ludwig-Donau-Main-Kanal über die Schwarzach hinweg führt, beeindruckt. Ein 90 m langes Bauwerk, welches von 1839 bis 1841 erbaut wurde.

Die Schwarzachklamm entdecken

Bei der Waldschenke geht es vorbei an einer kleinen Quelle, die uns den Weg, zur Schlucht hinunter, weist. Das Flusstal gehört zu den 100 schönsten Geotopen* Bayerns. Obwohl wir noch keine anderen Geotope in Bayern kennen, sind wir von der Klamm sehr beeindruckt.

Das Moos und die Farne leuchten in sattem Grün, das Laub zeigt sich in Gelb-, Orange- und Rottönen. Die Schwarzach bahnt sich ihren Weg durch die Sandsteinschlucht. Wir durchwandern die Gustav-Adolf-Höhle, welche ihren Namen aus dem Dreißigjährigen Krieg besitzt.
Der Schwedenkönig wohnte hier nach einem erfolgreichem Gefecht einer Predigt bei.

Ein Stück geht es noch durch die schöne Klamm bis wir am Ortsrand von Gsteinach ankommen. Es geht an ein paar Wohnhäusern vorbei bis wir zum letzten Waldstück gelangen, welches uns zurück zum Sportplatz (Ausgangspunkt) bringt.

[*Geotop: Gebilde der unbelebten Natur, die Einblicke in die Erdgeschichte vermitteln]

Wanderung – Schwarzachklamm – Rundweg

Tourdaten

Tempo: normal
Gehzeit: ca. 1:30 Stunden
Dauer: ungefähr 2:20 Stunden
Streckenlänge:
 5,9 km
Aufstieg: 74 hm
Abstieg:
70 hm
Höchster Punkt:
361 hm
Niedrigster Punkt:
 344 hm

Hundefacts:

  • Wanderung durch Wald und entlang der Klamm
  • hauptsächlich ebene Waldwege
  • 2 Hälfte des Weges neben der Schwarzach – hin und wieder Zugang zum Wasser möglich
  • da Samstag immer mal wieder Wanderer mit Kindern oder Hunden
  • keine Nutztiere und kein Wild an dem Tag
Tourdaten – Schwarzachklamm Rundwanderung

Das waren unsere Naturschätze in der Region Nürnberg.
Ist da etwas für euch dabei? Habt ihr noch weitere Tipps für uns?
Denn wir werden sicher wieder kommen!

Beiträge, die zum Thema passen:

Comments are closed.