2 Französische Bulldoggen vor Granitblock

Ausflug mit Hund in die Blockheide Gmünd

Der Naturpark Blockheide Gmünd-Eibenstein

Hurraaaaa! Die Corona Pandemie macht mal so etwas wie Pause und so sind, sage und schreibe, 616 Tage seit unserer letzten Hundereise vergangen…. Ich freue mich so sehr, dass ich euch endlich mal wieder „entführen“ darf.

Bei unserem letzten Urlaub vor Covid-19 ging es ja ins Waldviertel, wie ihr hier nachlesen könnt. Da wir an dieser Ecke Österreichs großen Gefallen gefunden haben und es noch einige magische Orte zu entdecken gibt, verbringen wir ein paar Tage im Nordwesten Niederösterreichs.

Der Lieblingsmann, Murphy, Archie und ich starten mit einem Ausflug in den Naturpark Blockheide Gmünd-Eibenstein, da wir noch mehr von den sagenumwobenen Granitsteinen sehen wollen.

So zeitig, wie es im Urlaub eben möglich ist, machen wir uns von unserer Unterkunft auf den Weg Richtung Gmünd und suchen dort den Parkplatz Grillenstein. Für uns ist es der ideale Startpunkt, da eine kurze Strecke vorbei an Wohnhäusern direkt in die Blockheide führt.

Französische Bulldogge vor einem Stein, der anzeigt, dass man in der Blockheide Eibenstein ist
Archie am Weg in die Blockheide Gmünd-Eibenstein

Ein Schotterweg führt Richtung Teich bzw. Schutzhaus, von wo aus alle Themenwege zugänglich sind. Hier zeigt ein Schild die Leinenpflicht für Hunde an.

In der Blockheide besteht Leinenpflicht.

Parkplätze in der Nähe

Folgende kostenlose Parkplätze stehen in der Umgebung zur Verfügung:

  • Gasthaus Traxler, Grillenstein (dort parken wir)
  • Latschenhütte
  • Gasthaus Grubel, Groß Eibenstein
  • Busparkplatz Mühlgasse

Murphy kühlt sich im noch frischen Gras etwas ab, und bis wir uns für eine Tour entschieden haben, überwacht Archie was die Karpfen im Teich so tun.

Die Themenwege zur Auswahl

Es gibt 4 Themenwege und 2 Laufstrecken zur Auswahl. Die Längen betragen von 2,7 km bis 5,8 km.

  1. Die violette TEUFELSBETT Laufstrecke mit 2,7 km
  2. Die LANDSCHAFTSkulTOUR in grün mit 2,8 km
  3. Die 2,9 km lange, rote GRANITkulTOUR
  4. Die blaue MYTHOlogieTOUR mit einer Länge von 3,5 km
  5. Der gelbe MARIENkäferWEG mit seinen 5,6 km
  6. Die rosa PILZSTEIN Laufstrecke mit 5,8 km

Welche Tour soll es werden?

Wir haben uns entschieden!

Die MYTHOlogieTOUR

Wir wählen die MYTHOlogieTOUR mit ihren 3,5 km und folgen hinter dem Teich der blauen Kennzeichnung.

Das geologische Freilichtmuseum und der 15. Meridian

Zuerst gelangen wir zum geologischen Freilichtmuseum, wo wir einiges über die Geschichte der Granitsteine und deren Verwendung erfahren.

Die Natur in der Blockheide Gmünd-Eibenstein lässt uns die vergangene, stressige Zeit vergessen und im Hier & Jetzt ankommen und durchatmen.

Wir wandern auf dem 15. Meridian entlang. In der Blockheide ist die mittlere Sonnenzeit gegenüber Greenwich um eine Stunde verschoben, somit entspricht sie genau der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ).

Schuldstein, Teufelsbett und Teufelsbrotlaib

Vom Meridian 15° östlicher Länge geht es weiter zu den ersten großen, sagenumwobenen Hinkelsteinen, die interessante Formationen bilden und bedeutende Namen tragen:

Der beeindruckende Christophorusstein

Der nächste gigantische Restling, wie diese Granitsteine ebenfalls genannt werden, ist der Christophorusstein. Durch seine Größe und den Spalt lädt er zu vielen lustigen Fotomotiven ein.

Am Wackelstein II machen wir ein wenig Rast und noch weitere Fotos in der schönen Umgebung:

Zu guter Letzt: Mondteiche und Wackelsteine

Bei den Mondteichen holen sich Archie und Murphy eine kleine Erfrischung (natürlich haben wir im Rucksack auch genügend Wasser mit) und kommen noch am riesigen Pilzstein und am Wackelstein III vorbei, die diesen Ausflug in die Blockheide Gmünd-Eibenstein vollständig machen.

Tourdaten

  • Tempo: langsam
  • Angegebene Gehzeit: 1:15 Stunde
  • Unsere Dauer: 2 Stunden
  • Streckenlänge: 4,6 km
  • Aufstieg: 12 hm
  • Abstieg: 12 hm
  • Höchster Punkt:  528 hm
  • Niedrigster Punkt: 517 hm

Hundefacts

  • Wanderung hauptsächlich auf schönem Naturweg und Pfad.
  • Leichte Wanderung und sehr einfache Strecke.
  • Wir haben hier einige Bademöglichkeit für die Hunde gefunden.
  • Sonntägliche Spaziergänger, Läufer und Hundehalter haben wir getroffen. Es haben sich alle sehr entspannt und rücksichtsvoll verhalten.

Fazit zum Ausflug in die Blockheide Gmünd

Eine wunderschöne Runde, die mit den vielen Granitgesteinen sehr abwechslungsreich ist und auch im Sommer gut gemacht werden kann, da der Großteil im Schatten liegt.

Webseite vom Naturpark Blockheide

Teile den Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ihr wollt wissen, was bei uns im Alltag so los ist?

Dann verfolgt unsere Spur auf Facebook und lasst ein "Gefällt mir" da!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden